Besucher

Heute1
Gestern16
Woche53
Monat291
Insgesamt54932

 

 

FaceBookTwitterGoogle+

Wechselbäder der Gefühle bei der Grundschul-Abschiedsfeier

Während sich die Erst-, Zweit- und Drittklässerler auf den Startschuss für die Sommerferien freuten, kullerten bei vielen Viertklässlern die Tränen... Wie sich die 35 Viertklässler von ihrer Grundschule verabschiedeten und wer außer ihnen noch gehen musste.

 

Ein Großteil aller Schüler freuten sich auf den letzten Schultag. Doch den Schülern der Leutesheimer Klassen 4a und 4b war es am vergangenen Mittwochvormittag mulmig. Ihr letzter Tag in ihrer Leutesheimer Schule war gekommen. Nach einer Übernachtung stand an diesem Mittwochmorgen nur noch die Abschiedsfeier in der Halle auf dem Plan. Die Kinder der zweiten Klassen trugen ein Theaterstück vor, Preise, Auszeichnungen und Pokale wurden für die Bundesjugendspiele, Schwimmwettkampf und die Grundschul-Fußballtage verliehen. Ein Geschenk gab's für die beste WM-Tipp-Spielerin.

Für ihre Lehrer präsentierten die 35 Viertklässler ein einstudiertes, emotionales Abschiedslied. Rektor Rolf Geisinger wünschte zum Abschluss allen Schülern frohe Ferien, den Viertklässlern einen erfolgreichen Weg auf den weiterführenden Schulen.

Rührend strömten die Viertklässler, Mädchen wie Jungs, zu ihrem Schulleiter auf die Bühne und holten eine Umarmung ab. Dabei ließen sie ihre Emotionen freien Lauf. Die Tränen liefen in Strömen. Ein schmerzender Abschied zeugt von einer schönen Zeit an der Leutesheimer Schule. Unterricht, Theater, Ausflüge, Übernachtungen, Projekttage: Die Jahre an der Leutesheimer »Grundschule im Grünen« werden die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen in guter Erinnerung behalten.

Verabschiedet wurde außerdem Bettina Bieber. Da im nächsten Schuljahr nur eine Klasse nachrückt, musste sie sich an einer anderen Schule umsehen. Die Klassenlehrerin der 4b verlässt nach nur einem Jahr die Leutesheimer Schule. Vor zwei Jahren unterrichtete Bieber bereits hier »MeNuK«: Mensch, Natur und Kunst sowie Mathematik.

 

Fotos: Marco Karch