Besucher

Heute21
Gestern24
Woche84
Monat376
Insgesamt56675

 

 

 

FaceBookTwitterGoogle+

Es kommt selten vor, dass im Proberaum der Leutesheimer Mehrzweckhalle französisch gesprochen wird. Doch am vergangenen Dienstagvormittag gab es einen guten Grund: die Grundschule Leutesheim hatte Besuch vom »FranceMobil«.

Lektorin Alice Anquetin war auf Anfrage gekommen, um den Dritt- und Viertklässlern für die französische Spräche und Kultur zu begeistern. Die Jungen und Mädchen hatten an dem jeweils 45-minütigen Unterricht viel Spaß. Die 25-jährige, in Freiburg lebende Studentin erzählte zuerst Dinge aus ihrem privaten Bereich, anschließend befragte sich die Grundschüler – selbstredend alles auf Französisch. Mit lehrreichen Wort-, Ball- und Ratespiele fuhr sie den Unterricht fort.

Das »FranceMobil« wurde 2002 von der Robert Bosch Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Ein französischer Fahrzeughersteller stellt die Autos kostenlos zur Verfügung. Die Lektoren besuchen auf Anfrage kostenlos in ganz Deutschland tagtäglich Kindergärten, Grund-, Real- und Berufsschulen sowie Gymnasien.

 

Abwechslungsreich, spielerisch und lehrreich: Das FranceMobil zu Besuch in der Grundschule Leutesheim. Illustration/Fotos: Marco Karch

 

 

Weitere Fotos: